Räuchermischungen

Räuchern. Was, wie, wofür?

Das Räuchern war über Jahrtausende ein wichtiger Teil des menschlichen Lebens und gehört auch heute noch in vielen Kulturen zum Alltag. In unseren Breitengraden wurde das Räuchern ursprünglich vor allem für die Reinigung und Desinfektion von Wohnräumen und Stallungen eingesetzt.

Die durch das Räuchern freigesetzten Duftstoffe wirken auf Körper, Geist und Seele anregend, entspannend, klärend, kräftigend oder reinigend, je nachdem, welche Kräuter verbrannt werden.

Um die jeweilige Räuchermischung zu verwenden, kannst du einfach eine kleine Schale mit normalem Sand füllen, ein Stück Räucherkohle darauf platzieren, anzünden und etwas von der Räuchermischung darauf geben. Nun kannst du einfach warten, bis die Rinde, das Kraut und die Wurzel verbrannt sind und ihre klärende Wirkung verbreiten. Um besser wahrzunehmen hilft es, wenn du dich hinsetzt und die Augen schliesst. Vielleicht magst du dir dazu vorstellen, wie du deinen Weg gehst? Welche Bilder tauchen auf? Wo bist du? Was machst du? Was hörst du? Was riechst und schmeckst du? Wie fühlt es sich an, ganz bei dir zu sein?

Versuche dich jeweils 10 Minuten am Stück darauf zu konzentrieren. Wenn deine Gedanken abschweifen ist dies ein Zeichen dafür, dass sich noch irgendetwas in dir gegen diese Vorstellung sträubt bzw. das Ziel blockiert.

Jede einzelne Räuchermischung wurde von Bettina Pörtig gechannelt und zusammengestellt. Bei der Mischung geht es um mehr als nur die einzelnen Komponenten. Sie sind allesamt einzigartig und ganz besonders…

Wir wünschen dir viel Spass beim Ausprobieren.

 

Zeigt alle 9 Ergebnisse

Weitere MATASH LIIV Produkte